Fiordland-Nationalpark - Southland Region

  • Milford SoundDoubtful Sound ist ein Fjord im Fiordland-Nationalpark auf der Südinsel Neuseelands. Nach dem besser zugänglichen, aber kleineren Milford Sound ist der Doubtful Sound ein Tourismuszentrum im Te Wahipounamu-Weltnaturerbegebiet der Unesco. Der Fjord ist vor allem für die zahlreichen Wasserfälle bekannt, die sich nach den Regenfällen in einem der regenreichsten Gebiete der Erde an den Steilhängen bilden. Dauerhafte Fälle sind die Helena Falls und die Browne Falls mit einer Fallhöhe von 600 Metern

  • Der Milford Sound ist ein Fjord auf der Südinsel Neuseelands. Der 15 Kilometer lange Fjord ist die wichtigste Touristenattraktion des Fiordland-Nationalparks im Südwesten der Insel und gehört somit auch zum Weltnaturerbe der UNESCO. Der Milford Sound wurde nach dem walisischen Ort Milford Haven benannt. In der Sprache der Māori heißt er Piopiotahi. Der Fjord entstand durch die Gletscherbewegungen der Eiszeiten. Der Milford Sound erstreckt sich 15 Kilometer von der Tasmanischen See ins Land und wird von bis zu 1200 Meter hohen Felswänden umgeben. Die höchste Erhebung ist der Mitre Peak (Bischofshut) mit 1692 Metern (Quelle: wikipedia)

  • weitere Highlights: Southern Scenic Route (440 km Scenic Route zwischen Dunedin und Te Anau), Stewart Island, Ulva Island, Rakiura National Park, Invercargill, Bluff, Catlins Coast

Bluff Fiordland Catlins Coast