Tongariro-Nationalpark - Manawatu-Wanganui Region

  • Tongariro NPDer Tongariro-Nationalpark ist der älteste Nationalpark Neuseelands. Der sich im Zentrum der Nordinsel erstreckende Park gehört als eine von nur 23 Stätten sowohl zum Weltkultur- als auch zum Weltnaturerbe der UNESCO. Der Tongariro-Nationalpark ist der viertälteste Nationalpark weltweit. Im Zentrum des Parks befinden sich drei aktive Vulkanberge: der Tongariro (1968 m), der Ngauruhoe (2291 m) und der Ruapehu (2797 m). Auf dem Gebiet des Nationalparks befinden sich mehrere Kultstätten der Māori, die die Vulkane als heilig verehren

  • Der Park umfasst das Bergmassiv der drei Vulkane Tongariro, Ngauruhoe und Ruapehu. Außerdem gehören noch der Rotopounamusee sowie die Berge Pihanga und Kakaramea (Pihanga Scenic Reserve), die aber circa drei Kilometer nördlich des eigentlichen Parkgebietes liegen, zum Nationalpark. Unmittelbar an der Grenze des Parks liegen die Orte National Park Village und Ohakune, etwas weiter entfernt Turangi, Waiouru sowie Raetihi. Im Park selbst befindet sich nur das auf den Tourismus ausgerichtete Dorf Whakapapa und im daran angrenzenden Skigebiet das lediglich aus Skihütten bestehende Iwikau Village (Quelle: wikipedia)

  • weitere Highlights: Whanganui National Park, The Bridge to Nowhere (Zugang über einen 40-minütigen Spaziergang vom Mangapurua Landesteg am Whanganui River), NZ Rugby Museum (Palmerston North)

Tongariro NP Tongariro NP Whanganui National Park