White Island - Bay of Plenty Region

  • TongariroWhite Island ist Neuseelands einzige aktive Vulkaninsel und vielleicht die meist besuchte der Erde. Der vollständige Māori-Name für diese Insel ist: „Te Puia o Whakaari“ (kurz: Whakaari), was „der dramatische Vulkan“ oder auch „sichtbar machen“ heißt. Viele Wissenschaftler, Vulkanologen sowie auch Touristen besuchen jährlich diese Insel. Eine Wanderung auf White Island erinnert an einen Gang auf dem Mond oder auf der Oberfläche des Mars. Überall entweicht aus zischenden Fumarolen schwefliger Dampf. Daher ist die Oberfläche des Vulkans mit ausgeschiedenem hellgelbem Schwefel bedeckt. Diese Schwefelablagerungen wurden von der Mitte des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts von einer Schwefelmine gewerbsmäßig abgebaut. In der bizarren Mondlandschaft gibt es außer einer kleinen Tölpelkolonie kein Leben
  • White Island befindet sich 48 Kilometer östlich der Nordinsel Neuseelands in der Bay of Plenty. Die nächsten Festlandstädte sind Whakatane und Tauranga. Der Vulkan weist die Form eines Kreises auf, hat einen Durchmesser von rund 2 Kilometer und erhebt sich 321 Meter über dem Meeresspiegel. Die vulkanische Struktur, auf der sich die White Island befindet, ist über zwei Millionen Jahre alt. Was man von der Insel über Wasser sieht ist jedoch nur ein Drittel des gesamten Vulkans und daher sollen hier Tauchgänge auch sehr interessant sein (Quelle: wikipedia)
  • weitere Highlights: Mount Manganui, Rotorua Geothermal (Hell's Gate, Orakei Korako, Wai-o-Topu), Te Puke, Te Urewera National Park

geysir wai-o-tapu wai-o-tapu